14. März 2017

Beim Schweizer Marktführer für Serviced Apartments VISIONAPARTMENTS kann seit Kurzem mit Bitcoins bezahlt werden. CEO Anja Graf sagt dazu: „Im Laufe der letzten Jahre hat Bitcoin seine Berechtigung als Zahlungsmittel auf dem Markt unter Beweis gestellt. Das Fundament und die Stabilität des Zahlungssystems wachsen ständig. Wir freuen uns sehr, nun mit einer auch in der Schweiz ansässigen Firma, Bitcoin Suisse, zusammenzuarbeiten, um es unseren Kunden zu ermöglichen, ab sofort mit Bitcoin zu bezahlen“.

Exklusive Villa auf Mallorca in Puerto de Andratx. Trendiges Design, großzügige Terrasse mit Schwimmbad und Whirlpool und ein herrlicher Ausblick lassen keine Wünsche offen.

Foto: Marc Schürmann

Romantisches Schlafzimmer im Junior Studio Apartment in der Wiener Marc Aurel Straße
In Zürich verfügt VISIONAPARTMENTS über 600 Apartments. Das Bild zeigt das Badezimmer einer möblierten Wohnlösung in der Albertstrasse. Foto: Jola Skóra
Wohnen am Berliner Alexanderplatz – in einem stilvollen Apartment im Ibiza Stil.
In Berlin betreibt VISIONAPARTMENTS 135 Wohnungen. Unter anderem Apartments im St. Moritz-Stil.
Apartment in der Leonhardgasse in Wien. Es ist einer von vier Standorten in der österreichischen Hauptstadt.

VISIONAPARTMENTS wurde 1999 in der Schweiz gegründet und hat sich auf die Entwicklung und Vermietung hochwertiger möblierter Wohnungen mit Service spezialisiert. In relativ kurzer Zeit ist das Unternehmen vom Start-up zum Schweizer Marktführer avanciert und bietet heute Serviced Apartments in Berlin, Lausanne, Warschau, Wien und Zürich an. Die Apartments in diversen Größen und Preisklassen sind komplett möbliert, befinden sich in bester Citylage und bieten allen erdenklichen Komfort, von der Reinigung über Wäscheservice bis hin zum kostenlosen Internetzugang. Lokale Supportteams erfüllen zudem individuelle Wünsche der Gäste. „Mit einem möblierten Apartment in guter Lage ist es jedoch nicht getan“, meint Firmengründerin Anja Graf. „So legen wir sehr viel Wert auf Material, Architektur und Design sowie Serviceorientierung gegenüber unserer anspruchsvollen Kundschaft. Wir schaffen mit unserem Konzept damit eine neue und zeitgemäße Form des Wohnens.“

VISIONAPARTMENTS besitzt mehrheitlich die jeweiligen Immobilien, finanziert und entwickelt diese eigenständig und baut sie mit eigenen Wohnkonzepten komplett aus. Ein eigenes Designteam setzt sich mit Stilfragen auseinander und richtet die Wohnungen zeitgemäß ein. Dabei werden immer wieder neue, ganzheitliche Wohnkonzepte entwickelt, die sich aus Eigenkreationen und aus erlesenen Einrichtungsgegenständen renommierter Designer zusammensetzen. Dank unterschiedlicher Stilrichtungen ist für jeden Geschmack ein passendes Apartment dabei. Vermietet werden facettenreiche, niveauvolle Räume vom kompakten Studio bis zur exklusiven Villa. Der Expansionsplan von VISIONAPARTMENTS sieht einen schrittweisen Ausbau vor allem im deutschsprachigen Raum vor. In Kürze werden Standorte in Basel, Frankfurt, Genf und Vevey folgen. Auf internationaler Ebene arbeitet VISIONAPARTMENTS mit einem Netzwerk von Serviced Apartments-Anbietern zusammen. Derzeit umfasst dieses globale Netzwerk über 18.000 Wohnungen in über 120 Business-Destinationen.

Dass die Kunden von VISIONAPARTMENTS nun mit einer Kryptowährung bezahlen können, ist der erste Schritt des Unternehmens auf dem Weg in die Kryptowelt. Bastiaan Don, Group Head of Develepment and IT bei VISIONAPARTMENTS sagt: „Die Auseinandersetzung mit den verschiedenen Blockchains, insbesondere mit Ethereum, hat uns die Vielfalt der Möglichkeiten gezeigt, unseren Kunden neue und innovative Dienstleistung anzubieten.“ So prüft das Unternehmen weitere Möglichkeiten, wie die Welt der Kryptofinanzen im Immobilienbusiness eingesetzt werden kann.

Bitcoin ist eine digitale Geldeinheit mit einem weltweiten, dezentralen Zahlungssystem. Überweisungen werden direkt zwischen den Nutzern über das Internet abgewickelt, ohne dass dazu eine zentrale Abwicklungsstelle (etwa eine Bank) notwendig ist. Der Zahlende muss lediglich die Bitcoin-Adresse des Zahlungsempfängers kennen, um den Betrag zu überweisen. In der Blockchain, einer Art öffentlichem Register, werden alle Transaktionen verzeichnet.

https://visionapartments.com/de-DE

Share