6. Dezember 2018

Cédric Grolet gilt seit Jahren als der angesagteste Patisserie-Chef der Welt: Bereits 2015 wurde er vom Le Chef Magazine zum Best Pastry Chef of the Year ernannt, 2016 gewann er den Award for Best Pastry Chef von Relais Desserts, 2017 zeichneten ihn Omnivore mit dem Pastry Award und Le Grands Tables du Monde als World´s Best Restaurant Pastry Chef aus und 2018 konnte sich Grolet abermals über einen beeindruckenden Doppelschalg freuen: Der französische Gault & Millau und The World's 50 Best Restaurants wählte ihn zum Patissier des Jahres 2018!

Cedric Grolet ist der beste Patissier der Welt - und noch dazu sympathisch und am Boden geblieben! © Pmonetta

Zauberwürfel-Kuchen: Mit seinen technischen Spielereien begeistert Grolet anspruchsvolle Gourmets. © Pierre Monetta

Mit seinen innovativen Desserts, die die Form und die Textur von normalen Früchten imitieren, spricht Grolet nicht nur Feinschmecker, sondern auch innovative Geniesser rund um die Welt an. © pmonetta

Wer es nicht schafft, sich eine der wohlschmeckenden Gaumenfreuden in der neuen Botique-Konditorei zu kaufen, der kann sich dank Grolets 320-seitigem Kochbuch "Fruits" zuhause selber an den fantasievollen Dessertkreationen versuchen. © Pinterest

Obwohl Grolet als Chef-Patissier bereits seit 2013 im Gourmet-Tempel des Pariser Luxushotels Le Meurice an der Seite von Star-Koch Alain Ducasse steht, zieht er mit seinen Neuinterpretationen traditioneller französischer Desserts seitdem kontinuierlich die Aufmerksamkeit von Feinschmeckern auf der ganzen Welt auf sich. Denn der sympathische Zuckerbäcker sorgt mit seinen technischen Spielereien um seine Zauberwürfel-Kuchen und seine hyperrealistischen Fruchtdesserts nicht nur für eine optische Täuschung, sondern auch wahre Geschmacksexplosionen am Teller!

Auf den ersten Blick sehen seine weltweit gehypten Desserts aus wie die perfekten kleinen und vor allem normalen Früchte, aus denen sie gemacht sind. In Wahrheit handelt es sich bei der Hülle aber um verzierte weiße Schokolade, im Inneren offenbaren sich dann eine Ganache und ein Fruchtkern. Um diesen Effekt zu erreichen, formt Grolet zunächst eine dünne Schale aus weißer Schokolade und nutzt danach eine Airbrushtechnik, um das Aussehen und die Textur von Früchten wie Zitronen, Äpfeln und Feigen zu imitieren. So simpel dies auch im ersten Moment klingen mag, sorgen die innovativen Desserts für Lobeshymnen - speziell unter anspruchsvollen Gourmets.

Aufgrund seines überwältigenden Erfolgs hat Grolet seit März 2018 auch seinen eigenen Laden in einem Seitenflügel des Hotels erhalten. In dieser kleinen Konditorei, liebevoll Boutique-Laboratoire“ genannt, bekommt man regelmäßig wechselnde Gebäckkreationen - jedoch wird hier nach dem Prinzip „alle ist alle“ gehandelt, also sollte man schnell sein. Und wer es nicht schafft, sich eine der wohlschmeckenden Gaumenfreuden zu kaufen, der kann sich dank Grolets 320-seitigem Kochbuch "Fruits" zuhause selber an den fantasievollen Dessertkreationen versuchen.

Erfolg hat der umtriebige Patissier auch in den sozialen Medien - hier bringt es Grolet auf sagenhafte 1,1 Millionen Follower! Zum Vergleich: Pierre Hermé, der für seine Macarons als der Picasso des Gebäcks betitelt wurde, hat 224.000 Fans auf Instagram, während die lokale französische Fernsehpersönlichkeit und Konditor Cyril Lignac 720.000 Anhänger zählt. Auch der internationale Superstar Dominique Ansel, der dafür bekannt ist, den weltberühmten Cronut erfunden zu haben, liegt mit 356.000 Instagram-Followern weit abgeschlagen hinter dem innovativen Grolet - Chapeau!

www.dorchestercollection.com/en/paris/le-meurice

Share